Was bisher geschah…

… es gibt Zeiten, da sehnt man sich nach Ruhe und Entspannng. Doch in 2020 ist es doch etwas zuviel des Guten.

Die Saison begann für die meisten Teammitglieder mit der 31. Auflage der Rallye Zorn am 29. Februar 2020.

Die Traditionsveranstaltung wurde wieder rund um das kleine Taunusörtchen “Miehlen”, auf sehr selektiven und anspruchsvollen Strecken ausgetragen. In der Organisation wurde die Veranstaltung von Matthias Aulmann (stellv. Rallyeleiter), Sarah Brenner (Zeitkontrolle), Tanja Seibel & Thorsten Michel (Zeitnahme) und Jan-Philipp Lüdcke (Fahrerverbindungsmann) unterstützt.

An den Start der Veranstaltungen gingen folgende Teams:

FahrerBeifahrerFahrzeugKlasseErgebnis
C. HossfeldtK. HossfeldtVW Golf GTI 16v97 / 36
O. WünschM. Manger (extern)VW Golf GTI 16v99 / 36
C. RöhrigJ. BehnkePeugeot 309 GTI911 / 36
S. HeckelJ. HeckelOpel Ascona B102 / 6
A. Nothdurfter (extern)M. BrennerFord Sierra Cosworth113 / 15
J.-P. LüdckeJ. LüdckeSubaru Impreza STISafetyn/a
Teilnehmer der 31. Rallye Zorn

Nach der Auftaktveranstaltung Ende Februar, war die Reise nach Ellingen zum MSC Jura und der Fürst Carl Rallye geplant. Leider wurden aufgrund der globalen Pandemie alle weiteren Rallyeveranstaltungen des NAVC abgesagt und somit die Saisonplaung für alle Mitglieder über den Haufen geworfen.

Es ist es noch immer unklar, wann Orange Motorsport wieder im Motorsport aktiv werden kann.

Außer Dirk Glaser und Oliver Wünsch, die einen Start beim Technorama in Hildesheim geplant haben, scheint es in diesem Jahr zu keinen weiteren Einsätzen zu kommen.

Für den Herbst ist derzeit eine Jux-Rallye in Planung, zu welcher befreundete Teams, Partner und Sponsoren eingeladen werden. Ein Termin steht derzeit noch nicht fest.

Das gesamte Team von Orange Motorsport hofft alle schnellstmöglich an den Motorsportstrecken und Rallyepisten wieder sehen zu können.

Bleibt gesund und passt auf euch auf!