MAX.POWER @ Team Lüdcke

Teamgeist, Ehrgeiz, volle Konzentration auf das Wesentliche und das Verständnis der verschiedenen Elemente sind die Basis für Perfektion im Rallyesport. Diese Leitsätze zeichnen nicht nur Rallye Sportler, sondern auch die Firma Maxeiner Energietechnik und ihr Team aus.

Wie so oft im Leben finden Partner mit gleichen Werten und Ansätzen irgendwann einfach zusammen. So kam es, dass Orange Motorsport Urgestein Jürgen Lüdcke, Ende 2018 mit Christian Oswald (Geschäftsführer der Firma Maxeiner) über das neue Rallyeprojekt von ihm und seinem Sohn Jan-Philipp Lüdcke ins Gespräch kam. Neben einer engen geschäftlichen Beziehung verbindet beide die Leidenschaft für schnelle Autos und somit war der Gedanke eine Partnerschaft schnell geboren.

mögliches Fahrzeugdesign für 2020

Ab 2019 unterstützt die Firma Maxeiner Energietechnik das „Boxer Projekt“ des Teams Lüdcke; beide sind Gründungsmitglieder von Orange Motorsport. Hierbei geht es um den Einsatz eine Subaru Impreza WRX STI im nationalen Rallyesport. Während das Auto in 2019 nur bei einigen wenigen Testeinsätzen im Renneinsatz zu sehen sein wird, sind für das Jahr 2020 einige Einsätze im In- und eventuell Ausland geplant.

„Wir haben das Auto Ende 2018 gekauft und müssen nun einige Dinge reparieren und verbessern, um es für den Rallyeeinsatz standfest zu machen. Hierbei hilft uns die Unterstützung der Firma Maxeiner sehr und wir freuen uns auf die gemeinsame Partnerschaft“, erklärt Jürgen Lüdcke.

Wie das finale Design des Autos final aussehen wird bleibt spannend. Derzeit ist ein erster Testeinsatz als Vorausfahrzeug bei der Rallye Hombachtal geplant. Diese findet rund um das Taunusörtchen Geisig statt und ist somit direkt vor der „Haustür“ der Firma Maxeiner.