Saisonauftakt Rallye Zorn

Am 09. März 2019 ist es soweit – die Teams und Mitglieder von Orange Motorsport starten in die Saison 2019.


Als Teilnehmer gehen Oliver Wünsch, “Schorsch” und Katja Hossfeldt, sowie Christian Röhrig mit Jonas Behnke an den Start. Die Vorbereitungen sind bei den Teams sehr unterschiedlich.

Neues Aggregat bei Team Wünsch

“Aktuell bin ich noch dabei einen frischen Motor und ein frisches Getriebe zu implantieren, nachdem bei der Hochtaunus Rallye der Motor schlagartig seinen Dienst verweigerte. Der Motorblock hatte anschließend 3 grosse Löcher und ein halbes Pleuel lag auf dem Unterfahrschutz. Ob alles bis zur Rallye Zorn fertig wird steht noch in den Sternen, da ein wichtiges Bauteil noch hergestellt werden muss. Mein Vater der für solche CNC Spezialanfertigungen immer zu haben ist, ist derzeit leider ausgefallen. Daher muss im Zweifelsfall der kleine Golf ran… Aber ein paar Tage Zeit ist ja noch. Ansonsten freue ich mich die Winterpause zu beenden und mit Moritz wieder die ersten WP Kilometer in 2019 unter die Räder zu nehmen.” erklärt Oliver den aktuellen Stand der Dinge.

Team Röhrig / Behnke

Christian Röhrig hat seine Vorbereitungen, wie in jedem Jahr, bereits begonnen. Er liegt mit Grippe flach und bereitet sich so auf die anstehende Rallye vor. “Ich habe die Bremse erneuert und das Auto neu vermessen. Jetzt muss ich noch die Steuerzeiten einstellen und bin fertig. Ansonsten freue mich, wenn wir ohne Ausfall ins Ziel kommen und das noch schnell.” beurteilt er die aktuelle Situation nüchtern. Sein Co-Pilot Jonas hingegen bestätigt, dass seine Vorbereitungen gut laufen. “Ich freue mich auf eine schön Tag mit Gleichgesinnten und hoffe auf eine gute Platzierung am Ende des Tages.”

Schorsch
Katja Hossfeldt

Spannend wird es beim Team Hossfeldt. Wie bereits berichtet, wird hier “Schorsch” wieder ins Lenkrad greifen und Christian in 2019 ersetzen. Katja freut sich auf den ersten Einsatz. “Schorsch und ich freuen uns, seit mehr als 4 Jahren wieder zusammen als Team zu starten. Schorsch hat aber auch Respekt vor der ersten Rallye nach der langen Pause, vor allem auch weil er wegen seiner Schulter-Op noch ein leichtes Handicap hat. Unser Ziel ist erstmal heil und mit Spaß ins Ziel zukommen, das Ergebnis steht dabei eher im Hintergrund. Die Konkurrenz in unserer Klasse ist in diesem Jahr noch stärker geworden, wir schauen mal wie es läuft.”

Neben den Orange Motorsportlern die aktiv in das Geschehen auf der Strecke eingreifen, unterstützen diverse Mitglieder die Rallye in der Organisation. Folgende Verantwortlichkeiten werden von Teammitgliedern übernommen (fast alle sind auch Mitglied im MSC Zorn):

  • Jan-Philipp – stellvertretender Rallye- & WP-Leiter & Auswertung
  • Matthias – Rallye Organisation
  • Mario & Jürgen – Leitung der Streckenposten
  • Thorsten – Zeitnahme Ziel und Auswertung
  • Sarah – Zeitkontrolle und Verwaltung VIP-Fahrten und Verpflegungsstände
  • Tanja – Zeitnahme Start
  • Anke – Unterstützung Küche